» Australia #3: Erste Wochen
Hinweis
Die Seite ist optimiert fuer eine Aufloesung von 1920*1200 px. Aufgrund unterschiedlicher Aufloesungen kann es zu verrueckten Gallerien/Bildern kommen. In diesem Fall bitte "STRG 0 " (Null) druecken. Danke

Australia #3: Erste Wochen

Howdy Leute,

nach einer Ewigkeit wieder ein Blogeintrag. Ich hbe nicht soooooviel erlebt in den letzten Wochen, da ich wenig gereist bin (eigentlich gar nicht), sondern halt nach Arbeit suchte und Leute kennenlernte.

———

Nach einer guten Woche in Perth (jaja hier sieht man mal, dass ich schon vor Wochen anfing, den Beitrag zu schreiben) schreib ich jetzt mal meinen ersten Blogeintrag zu Australien. Ich kam morgens an, ziemlich frueh sogar und konnte gleich den Sonnenaufgang miterleben. An der Bushaltestelle, dessen Busse in die Stadt fahren, machte ich dann Bekanntschaft mit einer weiteren Deutschen, die ebenfalls zum Arbeiten und Reisen hier ist. Wir fuhren dann gemeinsam in die Stadt, um nen Eindruck dieser zu gewinnen. Ja, was soll man zu Perth sagen… Die Stadt ist einfach klein. Die ganzen Einwohner erstrecken sich wohl auf eine grosse Flaeche, der Kern Perths ist recht gemuetlich. Wir erkundeten am naechsten Tag die Stadt weiter, besorgten uns eine Steuernummer, Handykarte und natuerlich auch nen Konto (irgendwo muss das Geld ja hin, wenn man arbeiten will ^^). Die Leute hier in der Stadt sind alle ziemlich locker drauf und helfen auch gerne weiter, wenn man mal wieder bloed rumsteht und unwissend aussieht :D. Auch begruessen sie einen alle mit ‚Hey mate‘, als sei man befreundet. Wie gesagt, recht locker druff die Menschen! Wir sind auch schon ein paar mal nach Fremantle gefahren, einem kleinen Fischerdorf am Meer. Die Stadt ist eher ein Dorf, aber dennoch ganz cool und man kann schoen im Meer schwimmen. Allgemein muss man sagen, dass hier alles ‚ruhiger‘ ist. Das bedeutet z.B. auch, dass selbst in der Stadt die Geschaefte um 5.30 Uhr oder so schliessen!

Was das Wetter angeht: Es ist bruellwarm. Heute waren es wieder 36 Grad und in der Sonne ist es gewaltig heiss, so dass man immer was trinkt und auch leicht rot wird ^^. Aber so ist das nun mal hier unten. Die gefaehrliche Tierwelt, die ja in Australien existieren soll, hab ich bisher noch nicht ausfuehrlich entdeckt. Nur mit den ueblichen Kakerlaken und einer giftigen Schlange konnte ich Bekanntschaft machen.

Am ersten Samstag haben wir uns ein Auto gemietet und sind einen Tag a bissel rumgereist. Es ging in den Norden in die Pinnacle Desert, in der es Monolithartige Gesteinsformationen gibt. Auf dem Rueckweg sah ich zum ersten mal Kaenguruhs in freier Wildbahn 🙂

In den letzten Wochen war ich – wie oben gesagt – staendig auf Jobsuche und hab wohl bald was, wo ich gut verdiene :). Abgesehen von der Suche konnte ich in einem Park Kaenguruhs streicheln und an den Straenden mal ein wenig entspannen. Am Freitag gings dann mit drei anderen auf einen kleinen Roadtrip in den Sueden, wo es sehr schoene Straende gab.

 Ich werde dann bald mal wieder berichten :). Im Moment bin ich zu faul zum Schreiben… diese Hitze schlaucht einfach 😛

——————

Vorerst werde ich nur Bilder bei Facebook hochladen, weil das mit dem Tablet gerade nicht so einfach ist 😉

 

— Thorsten… out!

Up